SUP SUMMER SALE - SPAREN SIE BIS ZU 75% - AUFBLASBARE SUPS, KAJAKS UND BOOTE

Datenschutzerklärung

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftrag-ten

Als Betreiberin der Website Surfundski.de (im Folgenden „Webseite“) ist die Surfline ApS, Gaaseagervej 12, 8250 Egaa, Dänemark (im Folgenden „Wir“) Verantwortliche für die personenbezogenen Daten der Nutzer (im Folgenden „Sie“)  im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzge-setzes („BDSG“).

Surfline ApS
Gaaseagervej 12
8250 Egaa
Dänemark
M: mail@surfundski.de
W: www.surfundski.de

Sie können unseren Datenschutzbeauftragten, über vorstehde Kontaktdaten oder über mail@surfundski.de erreichen.

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforder-lich ist und erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur in Übereinstim-mung mit dem Inhalt der Datenschutzbestimmungen sowie den anwendbaren Datenschutzge-setzen, insbesondere der DSGVO und dem BDSG.

Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzbestimmungen sind Angaben über Ihre persönlichen und sachlichen Verhältnisse, beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer.

Wir nutzen Klarna für unsere Zahlungsabwicklungen. Dies bedeutet, dass wir deine persönlichen Daten wie Kontaktinformationen und Bestellinformationen an Klarna weitergeben werden, wenn du die Bezahlung durführst, damit Klarna deinen Einkauf abwickeln kann. Deine weitergegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß Klarnas eigenen Datenschutzhinweisen verarbeitet.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwil-ligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir über Sie bei der Nutzung unserer Webseite erheben, verarbeiten und nutzen.

3. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informa-tionen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei er-hoben:

1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
2. Das Betriebssystem des Nutzers
3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
4. Die IP-Adresse des Nutzers
5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
6. Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time
7. Inhalt der Anfrage
8. Zugriffsstatus / http Statuscode 
9. Umfang des Datentransfers
10. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt 
11. Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und System der Browser-software

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung die-ser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechni-schen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusam-menhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Daten-verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfi-les ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

4. Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Inter-netbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Ihren Datenträgern gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Brow-ser speichern. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Domain von der die Cookie-Daten gesendet werden und Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen. Sie ermöglichen uns, den Browser, das Gerät des Nutzers zu erkennen und eventuelle Voreinstellungen sofort verfügbar zu machen.

In den von uns verwendeten Cookies werden lediglich die oben erläuterten Daten über Ihre Nutzung der Webseite gespeichert. Dies geschieht nicht über eine Zuordnung zu Ihnen persön-lich, sondern durch Zuweisung einer Identifikationsnummer zu dem Cookie („Cookie-ID“). Die Cookie-ID wird nicht mit Ihrem Namen, Ihrer IP-Adresse oder ähnlichen Daten zusammenge-führt. 

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite, wie insbesondere der Warenkorb, erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Für diese Elemente ver-wenden wir technisch notwendige Cookies. Wir verwenden auf unserer Website darüber hin-aus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. In den Cookies wer-den abhängig von der jeweiligen Situation z. B. die Spracheinstellungen, Artikel im Warenkorb, Log-in-Informationen oder die Inanspruchnahme von Website-Funktionen gespeichert und übermittelt.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analyse-zwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

Sollten Sie die Verwendung von Browser-Cookies nicht wünschen, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht akzeptiert wird. In die-sem Fall sollten Sie beachten, dass sie unsere Webseite ggf. gar nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

Sollten Sie nur unsere eigenen Cookies akzeptieren wollen, nicht jedoch die Cookies unserer Partner und Dienstleister, können Sie in Ihrem Browser die Einstellung „Cookies von Drittanbie-tern blockieren“ wählen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung tech-nisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbei-tung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfah-ren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. In die-sen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezoge-nen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5. Registrierung und Kauf

Um auf unserer Website eine Bestellung tätigen zu können, muss jeder Kunde vor der Bestel-lung ein Nutzerkonto einrichten. Dabei werden personenbezogene Daten in eine Eingabemas-ke eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Zur Registrierung benötigen wir min-destens Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und weitere freiwillige Angaben, falls zutreffend. Darüber hinaus werden bei der Registrierung ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Im Rahmen des Registrierungs- und Kaufprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Ver-arbeitung dieser Daten eingeholt. Diese Informationen werden benötigt, um Ihre Bestellung zu bearbeiten und den Vertrag mit Ihnen zu erfüllen.  Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für die Verarbei-tung der Daten im Rahmen des Bestellprozesses Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nur statt, insoweit dies zum Versand bzw. der Vertragsabwicklung zwin-gend notwendig ist.

Im Rahmen eines etwaigen Bestellprozesses werden zudem die Daten des von Ihnen gewähl-ten Zahlungsmittels übermittelt und gespeichert, wie z. B. Ihre Kontodaten oder Ihre Kreditkar-tennummer.

Die Übertragung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO.

Einige Zahlungsdienste erheben diese Informationen selbstständig, wenn Sie sich bei einem solchen Zahlungsdienst registriert haben. In diesem Fall werden Sie aufgefordert, sich in Ihr Konto des Zahlungsdienstes einzuloggen. Die Verarbeitung Ihrer Daten unterliegt dann den Datenschutzbestimmungen des Zahlungsdienstes.

Die erhobenen Daten werden von uns gespeichert, sodass eine erneute Registrierung bei zu-künftigen Bestellungen nicht mehr notwendig ist. Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglich-keit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abän-dern lassen.

Wir speichern Ihre Bestelldaten so lange, wie wir nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dazu verpflichtet sind. Von den Bestelldaten umfasst sind Ihr Name, Ihre Anschrift, sowie Zah-lungs- und Bestelldaten.

6. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme sowie die eingegebenen Kontaktdaten gespeichert.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung einge-holt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittel-ten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. In beiden Fällen erfolgt keine Weiter-gabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversati-on verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verar-beitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen wäh-rend des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Miss-brauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechni-schen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Dies ist regelmäßig der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Der Nutzer hat zudem jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation aber nicht fortgeführt werden.

7. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Sie können Ihre personenbezogenen Daten jederzeit kostenlos einsehen sowie Auskunft zu deren Herkunft, Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weiterge-geben werden und den Zweck der Speicherung und ggf. deren Berichtigung und/oder Lö-schung und/oder Einschränkung ihrer Verarbeitung verlangen.

Außerdem haben Sie das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, so-fern die Verarbeitung zur Wahrung eines unserer berechtigten Interessen erfolgt. In diesem Fall, erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten nur, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihr Interesse am Ausschluss der Verarbeitung über-wiegen, oder die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung, oder Verteidigung unserer Ansprüche dient.

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht diese jederzeit zu widerrufen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, sofern uns das nicht durch Gesetz gestattet ist. Die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten, die vor Ihrem Widerruf erfolgte, wird durch Ihren Widerruf nicht berührt.

Sofern Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, werden wir Ihnen diese auf Anfrage in maschinenlesbarer Form zur Verwendung bei anderen Anbietern zukommen lassen.

8. Kontakt

Um Ihre Rechte wahrzunehmen oder wenn Sie Fragen, Kommentare oder Anregungen bezüg-lich der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, kontaktieren Sie uns bitte unter mail@surfundski.de.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzgesetze ver-stößt, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

8.1 Auskunftsrecht

Sie können von uns jederzeit Information darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen Auskunft verlangen über die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betref-fenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten; das Beste-hen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin-dest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffe-ne Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbe-zogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

8.2 Recht auf Berichtigung 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwort-lichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

8.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Da-ten verlangen, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbei-tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtig-ten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

8.4 Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr not-wendig sind, Sie Ihre Einwilligung widerrufen, Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch ge-gen die Verarbeitung einlegen, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zur Erfül-lung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich ist oder die Sie betref-fenden personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesell-schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden.

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berück-sichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maß-nahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die perso-nenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Rep-likationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Ver-pflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, aus Gründen des öffentlichen Interesses sowie dem Ver-antwortlichen übertragener öffentlicher Aufgaben, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegen-über dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

8.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwort-lichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen oh-ne Behinderung zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Ver-trag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortli-chen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

8.7 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzule-gen. In diesem Fall verarbeitet der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informati-onsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels auto-matisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mit-gliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Versto-ßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezo-genen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwer-deführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.